Aktion Löwenzahn

Die Klasse 2a zusammen mit Frau Nowak und Herrn Dr. med. dent. Kagerbauer.

Die Klasse 2a zusammen mit Frau Nowak und Herrn Dr. med. dent. Kagerbauer.

Zähne sind Wunderwerke der Natur

 

LAGZ-Zahnarzt Dr. med. dent. Christoph Kagerbauer besuchte Grundschule

 

Frontenhausen. (au) Zur Vorbeugung von Zahnkrankheiten besucht Zahnarzt Dr. Christoph Kagerbauer jedes Jahr die Grundschule. Diese Woche war er in der 1. und 2. Klasse zu Gast. Unterstützt wurde er von „Assistent Dentulus“, einem Löwen, der den Kindern seine prächtigen Zähne zeigte. Die „Aktion Löwenzahn“ wurde von der Bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ Bayern) ins Leben gerufen.

Nachdem die Erstklässler- und Zweitklässler zunächst die Anzahl der Zähne ermittelt hatten,

untersuchten sie anschließend die Zähne genauer, entdeckten Unterschiede in ihrer Bauweise und leiteten entsprechend deren Aufgaben ab. Die allgemeine Gestalt des Zahnes gliedert sich in verschiedene Bereiche. Dies sind die Zahnkrone, der Zahnhals und die Zahnwurzel. „Wenn du die Zähne in deinem Mund betrachtest, dann siehst du nicht den ganzen Zahn, sondern nur die Zahnkrone. Unter dem Zahnfleisch befinden sich nämlich noch die Zahnwurzeln, wie bei einem Baum!“, erklärte Dr. Kagerbauer.

 

Verantwortung für die Zähne übernehmen

Zähne sind Wunderwerke der Natur, bei jedem Kind wachsen nach dem Milchgebiss

Erwachsenenzähne, für die man besondere Verantwortung übernehmen muss. Weil der Mensch

leider nur einmal im Leben einen “Zahnwechsel” erfährt, ist tägliche Zahnpflege unbedingt

wichtig. Dementsprechend erarbeiteten die Kinder die Notwendigkeit der richtigen Zahnpflege

sowie der regelmäßigen jährlichen Zahnarztbesuche zum Erhalt der bleibenden Zähne. Zähne haben von Natur aus feine Grübchen, in denen sich Bakterien vermehren können - vor allem die großen und kleinen Backenzähne auf ihren Kauflächen. „Hier hilft die sogenannte Fissuren-Versiegelung!“, so Dr. Kagerbauer. Dabei werden die Grübchen mit Kunststoff verschlossen, so dass Bakterien keine Chance mehr haben. Diese Versiegelung im Zahn wird, falls notwendig, alle paar Jahre erneuert und bietet einen sehr guten Schutz vor Karies. Der anschauliche, handlungsbezogene Unterricht fand großen Anklang bei den Kindern und war sicher nachhaltig. Am Ende wurden Zahnbürsten, Zahncreme und Lineals verteilt.

 

BU: Der Unterricht machte den Kindern besonders viel Spaß, weil sie eine Menge dazu beitragen konnten.

drucken nach oben