Weihnachtsfeier an der Grundschule in Marklkofen

"Von drauß´vom Walde komm ich her"
Weihnachtsfeier der Grundschule Marklkofen wurde ganz nostalgisch gestaltet

Weihnachtsfeier MK 1

Dingolfinger Anzeiger

Die Weihnachtsfeier der Grundschule hatte in diesem Jahr das Motto "Weihnachten, wie`s früher war" gewählt. Dazu hatten alle Klassen mit ihren Lehrerinnen Lieder, Stücke, Gedichte, Geschichten und Tänze eingeübt, die an die Weihnachtsstimmung vergangener Zeiten erinnerten.

Den Anfang machte Rektorin Brigitte Reubel mit einem Harfenstück und einem kleinen bayerischen Gedicht, bevor sie die zahlreichen Zuschauer begrüßte. Sie wünschte allen Gästen "eine Stunde gemeinsamer Zeit ohne Hetzen, in der Ihnen hoffentlich so manches Mal das Herz aufgeht."

Brigitte Stockerl mit der Klasse 4c stimmte die Anwesenden mit dem Lied "Brennt`s Kerzerl am Kranz" mit Orff-Begleitung auf die kommenden Darbietungen ein. Christa Guggenthaler und die 1c machten geheimnisvoll weiter "Kinder kommt und ratet, was im Ofen bratet" und beschrieben per Lied und Gedicht den "Bratapfel". Bianca Reiseck hatte mit der 2a einen Hirtentanz einstudiert, während die 2c mit Pamela Hiergeist per Lied/Sprechstück eine Hommage an die "Bratäpfe" der Oma zum Besten gaben - praktischerweise gleich mit Gebrauchsanleitung. Bettina Moosburger mit der 4c mischten mit dem Gedicht "Knecht Ruprecht - von drauß´vom Walde komm ich her" von Theodor Storm ein paar norddeutsche Töne in die bayerische Weihnachtsstimmung. Die Klasse 3a von Sarah Rothenaicher erzählte danach wieder eine bayerische Geschichte - die "Gschicht vom gloana Baumwollfaden" - der seine depressive Stimmung verlor, als er seine Bestimmung als Docht für ein Weihnachtslicht entdeckt hatte. Was gleich im Anschluss mit dem Lied "A Lichterl im Laterndl" gefeiert wurde. Die 4c unterhielt Eltern und Geschwiester dann noch einmal mit einem Hirtenspiel und die 4a tanzte zu "Alle Jahre wieder" einen Lichtertanz bevor alle Kinder zusammen zum Abschluss mit Katrin Nowak aus Frontenhausen das Lied "Advent is a Leuchtn" sangen.

Das Licht der Nächstenliebe leuchtete auch bei der anschließenden Spendenübergabe von insgesamt 3999 Euro noch einmal ganz hell. Auf Wunsch des Elternbeirats hatte die Schule auch heuer wieder den beliebten Spendenlauf durchgeführt. Und diesmal fanden sich besonders viele Sponsoren, die die Aktion unterstützen.

Nicht wenige schafften 100 Runden. Ihr Dank ging an die Eltern, die ebenfalls eine besonders große Spendenbereitschaft zeigten. Nachdem sich die drei Spendenempfänger - von der Lebenshilfe Landau, dem Kinderschutzbund Landau und dem Sozialen Dienst Dingolfing-Landau sichtlich freuten, bedankte sich Brigitte Reubel auch bei den vielen Untersützern im Hintergrund. Während die Kinder wieder in die Klassenzimmer gingen, gab es für die Eltern und Familienangehörigen in der Aula wie jedes Jahr noch Gebäck und Punsch - gesponsert vom Elternbeirat, aber auch von vielen Eltern.

(Artikel von Frau Heike Mahler - Voll vom Dingolfinger Anzeiger, Ausgabe vom 20. Dezember 2018)

Weihnachtsfeier Mk 3 Weihnachtsfeier Mk 4 Weihnachtsfeier Mk 5
Weihnachtsfeier Mk 6 Weihnachtsfeier Mk 7

Weihnachtsfeier Mk 2

(Dingolfinger Anzeiger)

drucken nach oben